Share

Travel

Ranking der Metropolen: Melbourne ist lebenswerteste Stadt der Welt

Auch eine deutsche Metropole schafft den Sprung in die Top Ten

Melbourne ist einer Studie des britischen Nachrichtenmagazins „The Economist“ zufolge die lebenswerteste Stadt der Welt. Als einzige deutsche Großstadt schaffte Hamburg den Sprung unter die Top Ten im jährlichen Ranking der Briten. 

Die zweitgrößte australische Metropole Melbourne hat 2017 den Spitzenplatz unter den weltweit lebenswertesten Städten zum siebten Mal in Folge behauptet und damit in der jährlich durchgeführten Untersuchung des britischen Nachrichtenmagazins „The Economist“ einen neuen Rekord aufgestellt. Insgesamt sind unter den Top Ten drei australische Großstädte vertreten – Melbournes ewiger Konkurrent Sydney landete hingegen nur auf dem elften Platz.

In der Rangliste werden verschiedene Indikatoren bei insgesamt 140 Städten miteinander verglichen. Berücksichtigung finden dabei vor allem Werte zu Kultur, Umwelt, Bildung, Gesundheitswesen und Infrastruktur, aber auch Einschätzungen zur Terrorgefahr und Sicherheit spielen bei der Bewertung eine Rolle.

Unter die zehn angeblich lebenswertesten Städte schaffte es auch die Hansestadt Hamburg mit dem 10. Platz und Wien mit Rang 2. Abgesehen von den Bereichen Kultur und Umwelt konnte die österreichische Hauptstadt mit Melbourne sogar gleichziehen. Schlusslicht ist Syriens Hauptstadt Damaskus, die Plätze davor belegen Lagos in Nigeria sowie Tripolis in Libyen.

Melbournes Dauerrivale ist die kanadische Metropole Vancouver

Als Dauerrivale des Spitzenreiters gilt seit Jahren die kanadische Metropole Vancouver, mit der Melbourne von 2002 bis 2004 gemeinsam die Liste angeführt hatte, von 2006 bis 2010 lag Vancouver vorne. „Die wiederholte Top-Platzierung macht alle Melbourner sehr stolz und ist ein wichtiger Standortvorteil für die Stadt im weltweiten Ansehen, inbesondere bei der Anwerbung von Studenten“, kommentierte Melbournes Oberbürgermeister Robert Doyle die Wertung. Sozialorganisationen der Stadt mit rund 4,3 Millionen Einwohnern kritisierten, dass die Studie große Probleme der Obdachlosigkeit und die steigenden Grundstückspreise nicht erfasse.

Hier die zehn Städte im Überblick:

1) Melbourne, Australien – 97,5 Punkte

Foto: Annie Spratt

2) Wien, Österreich – 97,4 Punkte

Foto: Alisa Anton

3) Vancouver, Kanada – 97,3 Punkte

Foto: Tanner Vines

4) Toronto, Kanada – 97,2 Punkte

Foto: Austin Lee

5) Calgary, Kanada – 96,6 Punkte

Foto: Samson Duborg

6) Adelaide, Australien – 96,6 Punkte

Foto: Mike Wilson


7) Perth, Australien – 95,9 Punkte

Foto: Sebastian Davenport-Handley

8) Auckland, Neuseeland – 95,7 Punkte

Foto: Mathew Waters

9) Helsinki, Finnland – 95,6 Punkte

Foto: Petteri Sulonen

10) Hamburg, Deutschland – 95,0 Punkte

Foto: Claudio Testa

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production