Share

Nature

National Geographic: Yellowstone – die Geschichte des ältesten Nationalparks der Welt

NG zeigt in knapp vier Minuten die wichtigsten Fakten zum Naturparadies Yellowstone

Die Fakten und Zahlen allein sprechen schon für sich, alle Superlative lassen sich kaum aufzählen: die Rede ist vom Yellowstone-Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming. Über 3000 aktive Geysire und 10.000 geothermale Quellen über dem berüchtigten Supervulkan sorgen für eine Artenvielfalt, die in Nordamerika in dieser Form einzigartig ist. 62 Prozent aller heißen Quellen weltweit befinden sich im Yellowstone-Gebiet.

Der am 1. März 1872 gegründete Park ist für seine unendlichen Weiten und spektakuläre Tierwelt berühmt und verdankt seinen Namen dem größten Fluss. Er lockt als ältester und wahrscheinlich auch bekanntester Nationalpark der Welt jedes Jahr mehr als vier Millionen Besucher an. Die Magmakammer des Supervulkans bildet das Zentrum des größeren Yellowstone-Ökosystems, im Jahr 1976 wurde die Landschaft als Internationales Biosphären-Reservat der UNESCO ausgezeichnet und seit 1978 zählt sie zum UNESCO-Weltnaturerbe. Der Vulkan ist der größte auf dem amerikanischen Kontinent und für rund 1000 bis 3000 Erdbeben pro Jahr verantwortlich.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production