Share

Ski

Auf Entdeckungsreise im Freeride-Eldorado Ischgl

FOTOS UND TEXT: ALICE LINARI, LORENZO ALESI

Die Freeride-Begeisterte Alice Linari und Athlet Lorenzo Alesi, immer auf der Suche nach neuen Abenteuern, berichten über ihren Wochenendtrip nach Ischgl.

Auf der Jagd nach noch nie gezogenen Spuren haben wir ohne Zweifel den besten Powder dieses Winters gefunden! Kürzlich verbrachten Lorenzo, professioneller Skifahrer aus den italienischen Apenninen und ich, Alice, Outdoor-Liebhaberin und Italienerin, ein unvergessliches Wochenende im Freeride-Paradies Ischgl. Oft sind wir in den Bergen unterwegs, aber Tage wie diese erlebt man definitiv nicht so oft: Sonne, blauer Himmel und perfekter Neuschnee.

Fast am Ende der Saison haben wir nicht unbedingt mit Pulverschnee gerechnet, jedoch in Ischgl – dank der großen Vielfalt von weiten Hängen mit unterschiedlichsten Expositionen und der Höhenlage von über 2.000 Metern – findet man genügend Neuschnee und tolle Bedingungen sogar noch Mitte März. Als Freeride-Begeisterte lieben wir es, ungestört unsere Schwünge im Pulverschnee zu ziehen und ganz für uns zu sein. Ischgl bietet genau das: Schneegenuss vom Feinsten, und das in unmittelbarer Nähe zum Lift.

Direkt beim Ausstieg aus dem Lift bogen wir einmal ab und fanden uns in einer neuen Welt mit unberührtem Schnee und einer Vielzahl an variierenden Abfahrten wieder – einfach purer Powderspaß. Nach einem wahnsinnig schönen ersten Vormittag mit frischen Spuren im Pulverschnee fuhren wir zurück zu den Pisten für eine kurze Pause in der stilvollen Hütte namens Alpenhaus. Alpines Flair mit edlem, puristischen Design und wunderschönem Ausblick auf die Bergkulisse.

Resort-Guide | Silvretta Arena –Ischgl/Samnaun

Die optimale Regeneration nach einem Tag in den Bergen fanden wir in dem fantastischen Spa des wahrscheinlich schönsten Wellnesshotel Ischgls, dem Hotel Solaria. Dort gibt es eine edle Pool- und Saunalandschaft für die perfekte Entspannung. Das Hotel Solaria mitten im Herzen von Ischgl liegt ideal und ist mit den modernen und komfortablen Suiten, dem vorzüglichen Restaurant mit lokalen Spezialitäten und tollem Service genau das, was man braucht.

Auch der zweite Tag in Ischgl hat Emotion pur geliefert: Sonne, wunderschöne Täler und unberührte Hänge. Wir konnten das Gebiet nicht verlassen, ohne das Adrenalin-Pur-Abenteuer vom Ischgl SkyFly zu erleben. Mit einer Geschwindigkeit bis zu 85 km/h flogen wir 2 km lang durch die Lüfte über das schneebedeckte Tal – und dabei waren unsere Ski am Rucksack befestigt! Wir werden Ischgl auf jeden Fall wieder besuchen und diese unvergessliche Schwünge im Pulverschnee aufs Neue genießen!

Weitere Eindrücke aus Ischgl von uns beiden und unseren Abenteuern gibt es auf Instagram.

Alice

Lorenzo

In Kooperation mit
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production