Share

Cankuna Camping
Amerikanischer Schulbus

Vanlife

Vanlife| Unterwegs im umgebauten Schulbus

Wir sind Julian und Lara, zwei kreative Seelen, auf der Suche nach Abenteuern, Wellen und Gleichgesinnten. Momentan reisen wir mit unserem Bus durch Großbritannien, surfen im kalten, glasklaren Atlantik, verkaufen mal hier mal dort Kaffee und Kunst und setzen uns so gut wie es geht für die Umwelt ein. 

Aber lasst uns mal ganz vorne anfangen – unsere Geschichte mit dem Busleben beginnt wie die Meisten. Nach dem Schulabschluss, beschlossen wir unsere Heimat für eine unbestimmte Zeit hinter uns zu lassen, um unsere neu erlangte Freiheit zu genießen. Und wie kann man besser seine Unabhängigkeit ausleben, als in einem 30 Jahre alten VW Bus, der überall klappert und voller Überraschungen steckt. Einige Reisen später entschied Julian sich dazu, Vollzeit in seinem VW T3 zu leben.

Doch zu zweit beziehungsweise zu dritt (mit unserem Hund Rusty) wurde es auf Dauer zu eng, also versuchten wir es auf dem üblichen Weg: Haus, Job, Verpflichtungen, Rechnungen bezahlen und keine Zeit mehr für die Dinge finden, die man wirklich in seinem Leben machen will. Schon nach kurzer Zeit hatten wir es satt, unsere wertvolle Zeit in Jobs zu investieren, die uns nicht glücklich machen. So wurde uns schnell klar, dass wir einiges an unserem Leben ändern mussten.

Im Frühling 2019 beschlossen wir, den Bus umzubauen, von dem wir immer geträumt hatten. Wir kauften einen International S1800 (amerikanischer Schulbus) von 1989. Damit begann ein gigantisches Projekt. Die wohl größte Herausforderung kam direkt am Anfang, wir wollten das gesamte Dach erhöhen. Julian konnte bei einer Höhe von 180 cm im Innenraum nicht aufrecht stehen und das ist wohl mit das Wichtigste für ein angenehmes Leben im Bus.

Cankunacampers
Vor dem Umbau
Amerikanischer Schulbus

Auch wenn uns viele von unserem Vorhaben abgeraten haben, ließen wir uns nicht davon beeinflussen. Die Arbeit war zwar sehr zeitintensiv und nervenaufreibend, aber am Ende haben wir die Karosserie nach unseren Wünschen umgestaltet und sind uns nun sicher, dass wir schweißen können. Das nächste Jahr bestand darin den Bus zu dämmen, die Wasser- und Stromversorgung zu installieren, die Raumaufteilung zu planen, den Innenausbau zu gestalten und so weiter. Dieser Umbau hat etwa eineinhalb Jahre gedauert und uns ein noch fundierteres Fachwissen über das Ausbauen von Bussen gegeben.

Mittlerweile leben wir schon seit zwei Jahren Vollzeit im Bus und erkunden Europa. Lara arbeitet als freischaffende Künstlerin und hat unseren Bus damit zu einem rollenden Atelier verwandelt. Sie lässt sich gerne durch unsere Reisen inspirieren und versucht, wann immer es geht, durch Spendenaktionen und Aktivismus der Natur etwas zurückzugeben.

Julians Leidenschaften sind das Arbeiten und Gestalten mit Holz, sowie erneuerbare Energiesysteme, um ein autarkes Leben mit Respekt vor der Natur zu ermöglichen.
Hierbei entwickelt er ständig neue Ideen und ist immer wieder fasziniert von den Möglichkeiten, die wir haben, aber häufig nicht nutzen. Außerdem hat Julian es sich zur Aufgabe gemacht, auch anderen diese bedingungslose Freiheit in einem Zuhause auf vier Rädern zu ermöglichen. Egal wie groß dein Abenteuer sein soll, oder werden wird, er verwandelt alles, was rollt, zu deinem individuellen Reisemobil.

Bisher haben wir immer mal wieder längere Reisen mit unserem Bus gemacht und sind dann zurück nach Deutschland gekommen, um für euch Camper zu bauen. Um in Zukunft auch unterwegs arbeiten zu können, unseren Leidenschaften und Talenten nachzugehen und gleichzeitig etwas Gutes für Mutter Erde zu tun, haben wir das „Cankuna Sunshine Collective“ gegründet. Mit diesem Projekt verwandeln wir unseren Bus in ein rollendes Atelier, Café und einen Store zugleich. Man kann durch Lara’s Illustrationen und Kunstartikel stöbern, ein cooles Shirt kaufen, einen leckeren Kaffee aus unserer Siebträgermaschine genießen, oder einfach nur ein nettes Gespräch führen.

Vanlife Schulbus
Cankuna Camping

Um gleichzeitig die drängendsten Umweltprobleme unseres Planeten anzugehen, veranstalten wir Beach-Clean-ups, Aktionen für den Meeresschutz, und versuchen ein Heer von Freiwilligen zusammenzubringen, die zum Schutz der Umwelt beitragen. Die Mission ist, die Artenvielfalt zu verteidigen, die Zerstörung von Ökosystemen zu beenden, gemeinsam etwas Positives zu tun und dabei eine tolle Zeit zu haben. Zusätzlich wird ein Teil unsere Einnahmen an Umweltorganisationen gespendet, für die wir gleichzeitig werben.

Wir freuen uns sehr auf das neue Projekt und die weiteren Reisen und werden bei Instagram und auf unserem Blog darüber berichten.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production