Share

Travel

Traumziel Philippinen | Palawans perfekte Strände aus der Vogelperspektive

Die Inselgruppe im Westen des Landes verfügt über endlose Sandstrände, verteilt auf knapp 1800 kleine Inseln, die touristisch bisher größtenteils noch kaum erschlossen sind

So sieht das Paradies aus: Kristallklares Wasser trifft auf weiße Sandstrände, bewachsene Felsen bieten im Hintergrund eine atemberaubende Kulisse, versteckte Lagunen und unberührte Natur warten darauf, von Besuchern entdeckt zu werden. Gute Gründe, warum das philippinische Eiland Palawan in der Vergangenheit von zahlreichen Magazinen zur schönsten Insel der Welt gewählt wurde.

Der Archipel im Westen des Landes verfügt über endlose Strände, verteilt auf knapp 1800 kleine Inseln, die touristisch bisher größtenteils noch kaum erschlossen sind. Die spektakuläre Unterwasserwelt mit artenreichen Korallenriffen ziehen Taucher und Schnorchler aus aller Welt an, einige Tierarten gibt es nur hier.

Ein besonderes Ausflugsziel ist der Puerto Princesa Subterranean River Nationalpark, der 1971 zum Schutz des unterirdischen Flusses Sabang eingerichtet wurde und zu den „Sieben neuen Weltwundern der Natur“ zählt. Für Touristen sind die ersten 1,2 Kilometer des längsten schiffbaren Untergrundflusses der Welt freigegeben; bei der Fahrt kann man neben zahlreichen Federmausarten auch Stalagmiten und Stalaktiten sowie Dome bewundern.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production