Share

Travel

Surfspots in Europa als Alternativen im Winter zu Bali oder der Gold Coast

Portugal, Marokko, Kanaren: Die besten Wellen des Winters warten nicht weit entfernt

Jeder Surfer kennt das Gefühl, wenn man am Ende des Sommers draußen im Wasser ist und weiß, dass die Saison bald vorbei ist. Ein paar Leute haben bereits ihre Pläne geschmiedet und heben bald in Richtung Australien oder Indonesien ab.

Für den Rest von uns ist es eine Entscheidung zwischen einem leeren Konto oder einer langen Winterpause bis zum nächsten Sommer, oder? Genau genommen wäre da eine weitere Alternative.

Es gibt europaweit einige Surfspots mit sehr guten Wellen besonders im Winter, die man auch noch mit schmalem Budget relativ schnell erreichen kann.

Die Algarve

Portugal liegt nur wenige Flugstunden entfernt und ist im Winter oftmals noch warm genug, um mit einem 3/2 mm dicken Wetsuit ins Wasser gehen zu können.

Die Wellen sind allgemein das ganze Jahr lang überdurchschnittlich gut. Doch in den kalten Monaten zeigen sie ihr wahres Potential. Schau dich in den Gegenden um Lagos und Sagres um oder miete dir einen Bulli für deine eigene Safari. Wir können dir versprechen, dass du genug gute Wellen finden wirst.

Im Sommer mag der Flug aus Deutschland bei kurzfristiger Buchung eventuell etwas teuer sein, aber im Winter? Unschlagbar günstig!

Schaut euch diese Leute für eine Unterkunft an.

Irland

Fortgeschrittene Surfer wissen, dass es in Irland mitunter die besten Wellen für all jene gibt, die sich auch von größeren Swells angezogen fühlen.

Bekannt als Land großer Wellen, bedarf es hier zwar eines dickeren Neoprenanzugs, doch die echten Charger hält das bestimmt nicht ab.

Flugtechnisch sollte es sich im Bezug auf die Preise nicht viel im Vergleich zu Portugal nehmen.

Wir empfehlen Rossnowlagh, Tullan und Bundoran. Dort warten perfekte Surfbedingungen.

Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln sind nicht ohne Grund unter Surfern bekannt als Hawaii Europas.

Der Famara Beach auf der Insel Lanzarote zählt zu den Lieblingsspots – und das nicht nur wegen seiner schönen Strände oder den hervorragenden Surfkursen.

Und obwohl es im Atlantik liegt, ist es noch immer deutlich billiger zu erreichen als Australien oder Bali.

Marokko

Afrika liegt zwar eigentlich ziemlich weit weg, dennoch ist Marokko vergleichsweise recht billig und schnell zu erreichen.

Die Kosten für Unterkünfte in Strandnähe sind auch erträglich für alle, die den Tag sowieso hauptsächlich im Wasser verbringen wollen.

Egal, ob du nur auf deinem Board bist oder auch mal Marrakesh erkunden solltest, der Urlaub hier ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis schwer zu schlagen.

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production