Share

Humble-Handcraft-Feat
Humble-Handcraft-cover

Lifestyle

Los Padres | Energieautarkes Tiny House aus recyceltem Holz

Ryan O’Donnell setzt mit seiner Firma Humble Hand Craft auf Upcycling und den bewussteren Umgang mit Ressourcen

Fotos: Luke Williams

Die in Kalifornien beheimateten Designer von Humble Hand Craft bauen Tiny Houses fast vollständig aus wiederverwertetem Holz und verpassen ihnen dadurch eine einzigartige Note. Nachhaltige Lösungen zählen seit der ersten Stunde der Firma zur Philosophie von Gründer Ryan O’Donnell, der durch den bewussteren Umgang mit Ressourcen zeigen will, dass sogar gehobener Standard beim Hausbau mithilfe von Upcycling umsetzbar ist. Denn die besondere Atmosphäre in jedem der Objekte entsteht erst durch das verbaute Altholz wie Redwood oder Zeder, deren Patina immer auch eine Geschichte zu erzählen hat.

„Angesichts der Ausbeutung von Ressourcen in der heutigen Welt sehen wir uns als Mitglieder der neuen Welle alternativer Bau- und Geschäftspraktiken. Durch die Wiederverwertung von Materialien und die Nutzung regenerativer Energien minimieren wir unseren CO2-Fußabdruck und bieten gleichzeitig handgefertigte Häuser von höchster Qualität“, sagt O’Donnell über sein Kleinunternehmen. Das Tiny House wird vollständig mit Solarenergie betrieben, wahlweise kann aber auch die zusätzliche Möglichkeit zum Netzanschluss in Auftrag gegeben werden.

Das „Los Padres“ getaufte Modell strahlt mit dem Innenausbau ähnliche Gemütlichkeit aus wie eine Holzhütte in den Bergen. Wild vermischt wurden die verschiedenen Holzarten dabei nicht, sondern passend aufeinander abgestimmt. Die Baumaterialien beschafft das Team auf regelmäßigen Trips entlang der kalifornischen Westküste, wie etwa beim Abriss einer Bareinrichtung. Jedes Haus wirkt aufgrund des Konzepts am Ende einzigartig. Und obwohl es mit über acht Metern ungewöhnlich lang erscheint im Vergleich zu einem durchschnittlichen Tiny House, ist es auf dem Anhänger mobil.

Seine Begeisterung für Handwerk zeigte sich beim Holzfanatiker O’Donnell übrigens schon früh, da ihn sein Vater als Bauunternehmer in der Heimatstadt Ojai bei Projekten mit einbezog. Später entdeckte er sein spezielles Interesse für Tischlerarbeiten und begann 2012 mit dem Bau seines ersten Tiny Houses, wofür er etwa ein Jahr und zahlreiche Wochenenden investierte. Vom Verkauf konnte er das Business starten und verwirklicht seitdem in seinem Hangar auch Ausbauten von Vans. Im Videorundgang unten werden viele Details zum „Los Padres“ erklärt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Humble Handcraft (@humblehandcraft) am

tiny-house-padres6
tiny-house-padres5
tiny-house-padres8
tiny-house-padres3
tiny-house-padres9
tiny-house-padres10
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production