Share

Nature

KEEN startet Anti-Plastik-Kampagne mit Clean-ups in europäischen Metropolen

Die Umweltinitiative der Outdoormarke zielt gemeinsam mit "Plastic Whale" auf die Plastikverschmutzung der Wasserwege in Großstädten ab

Fotos: Nico Babilon

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und warme Temperaturen haben in Hamburg für ideale Rahmenbedingungen gesorgt bei der Deutschlandpremiere der „KEEN Better Takes Action Bootstour 2019“ und einem Clean-up auf der Alster. Die Umweltkampagne der Outdoormarke zielt ab auf die Plastikverschmutzung der Wasserwege in europäischen Städten und wird nach dem Stapellauf des Bootes in Amsterdam bei mehreren Stopps länderübergreifend Aktionen starten.

Etwa 20 Teilnehmer trafen sich in Hamburg, um sich der Initiative mit per Boot und unterstützt von einigen Kanus anzuschließen. Gesammelt wurden mehrere volle Säcke mit Müll – viel Plastik, Schuhe, Hüte, Kinderspielzeug, Flaschen und ein Rettungsring. Eine Gruppe fand sogar eine Flaschenpost. Alles in allem hatten Mitwirkende das Gefühl, dass es ein erfolgreicher Tag war und nebenbei auch andere Menschen inspiriert hat, proaktiver zu handeln und einen kleinen Teil zum Schutz der Umwelt beizutragen.

Von seinem Amsterdamer Projektpartner Plastic Whale hat sich die Marke das spezielle Boot aus recyceltem Plastikmüll bauen lassen, der zuvor aus den Grachten der Hauptstadt gefischt wurde. Während der Sommermonate steuert die Kampagne verschiedene Großstädte in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien an, um das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und Menschen dazu motivieren, nach draußen zu gehen und aktiv gemeinsame Freiräume zu schützen.

Die „Fundstücke“ werden anschließend durch Plastic Whale aufbereitet und wiederverwertet. “Orte, an denen Menschen arbeiten und Plätze unter freiem Himmel, an denen sie ihre Freizeit verbringen, zu beschützen, war seit jeher der Kern dessen, was uns als Marke ausmacht. Daher freut es uns sehr, mit Partnern wie Plastic Whale und Cal Majors zusammenzuarbeiten, um nach unseren Clean-ups am Meer und in den Bergen oder durch Geld- und Sachspenden im Rahmen von weltweiten Katastrophenhilfen unser Engagement fortzuführen“, erklärte Marketing Director Perry Laukens zur Motivation der Kampagne.

KEEN ist es explizit auch ein wichtiges Anliegen, auf der Tour Kinder und Jugendliche einzubinden, damit die künftige Generation sprichwörtlich mit ins Boot geholt wird. Fans, Freunde und Partner in den Tourstädten sind zum Mitmachen beim gemeinsamen Plastikfischen eingeladen, um verschmutzte Wasserwege vom Müll zu befreien.

In den Niederlanden wird das KEEN-Boot künftig auch als Teil der Flotte von Plastic Whale im Einsatz sein. Zu den nächsten Stationen in den kommenden Wochen zählen nach Hamburg m vergangenen Wochenende auch München vom 30. Juni bis 2. Juli sowie London am 13. Juli. Weitere Informationen gibt es auf der Website.

Leiste deinen Beitrag!

Zehn einfache Tipps von Cal Major (Paddle Against Plastic), um der Verwendung von Einwegkunststoff ein Ende zu setzen.

  1.  Verzichte auf die Plastikflasche! Kaufe eine nachfüllbare Wasserflasche für deine Getränke.
  2. Kaffeebecher zum Mitnehmen. Bist du jemand, der sich oft unterwegs einen Kaffe oder Tee gönnt? Dann nimm deinen eigenen Becher mit. Es sorgt für eine enorme Abfallreduzierung und sieht außerdem viel stilvoller aus.
  3. Lehne Plastiktüten ab. Leider werden sie immer noch häufig in Geschäften ausgegeben. Bringe einfach deine eigene Tasche mit.
  4. Schluss mit traditionellen Wattestäbchen! Wähle die Bambusvarianten, die zunehmend auf den Markt kommen.
  5. Kaufe Obst und Gemüse an Orten, an denen nicht alles mit Plastik verpackt ist.
  6. Iss mindestens einen Tag in der Woche kein Fleisch. Es ist in Einwegplastik verpackt und hinterlässt einen enormen CO2-Fußabdruck. Früher gab es auch nur sonntags Fleisch – als etwas Besonderes.
  7. Sag NEIN zum Strohhalm in deinem Getränk. Ohne sieht es eh besser aus.
  8. Kaufe kein Make-up und Pflegeprodukte, die Mikroplastik enthalten. Lade die App „Beat the Microbead“ herunter, mit der du die Produkte scannen kannst.
  9. Bereite zu Hause deine eigenen Säfte zu und nimm diese in einem verschließbaren Becher mit.
  10. Vermeidung, Wiederverwendung, Wiederverwertung: Wende dieses Motto so oft wie möglich in deinem Leben an und inspiriere mit deinem Verhalten dein Umfeld.

In Kooperation mit
Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production