Share

Adventure

Basejumper auf Rekordjagd | Walerij Rosow springt in Peru vom Gipfel des Huascarán

Der Russe plant mit seinem Projekt "Seven Summits" Basejumps von den höchsten Bergen auf allen sieben Kontinenten

Vor vier Jahren hat Walerij Rosow mit dem ersten Everest-Basejump einen neuen Weltrekord aufgestellt. 60 Jahre nach der Erstbesteigung durch Sir Edmund Hillary und seinem Sherpa Tenzing Norgay sprang der heute 52-jährige Russe am 5. Mai 2013 aus 7220 Metern Höhe mit seinem Wingsuit von der Nordwand des Mount Everest in die Tiefe.

Für sein aktuelles Projekt „Seven Summits“ vollendete Rosow den Flug von einem der höchsten Berge Südamerikas, dem 6768 Meter hohen Huascarán in Peru. Seine Mission: auf allen Kontinenten eine neue Bestmarke aufzustellen. Der Aufstieg samt Akklimatisierung nahm fünf Tage in Anspruch, wobei die Seilschaft einen Großteil in der Nacht bei kühleren Temperaturen zurücklegte, wenn das Eis erstarrt.

Das Klettern an der technisch schwierigen und gefährlichen Südflanke, bekannt für Lawinenabgänge mit Eis und Schnee, erhöhte das Risiko der Aktion, aber Rosow und sein Team erreichten den Absprungpunkt ohne Zwischenfälle.

Etwa 50 Meter unterhalb des Gipfels stürzte sich der Abenteurer in die Tiefe und landete nach eineinhalb Minuten Flugzeit auf 4800 Metern. Sein Projekt startete 2009 mit einem Sprung vom Elbrus im Kaukasus, gefolgt vom Ulvetanna in der Antarktis im darauf folgenden Jahr.

Die Serie setzte sich 2015 fort am Kilimandscharo in Tansania sowie mit dem höchsten für Basejumps geeigneten Gipfel Asiens am 7700 Meter hohen Cho Oyu. Zur Vollendung fehlen jetzt noch zwei Gipfel: einer in Australien und der letzte in Nordamerika.

Vorbereitung des Fallschirms in der Stadt Huaraz – Foto: Denis Klero/Red Bull Content Pool
Esel assistiertem beim Transport der Ausrüstung – Foto: Denis Klero/Red Bull Content Pool
2/7
Nachtlager am Huascarán – Foto: Denis Klero/Red Bull Content Pool
Letzte Vorbereitungen vor dem Absprung – Foto: Denis Klero/Red Bull Content Pool
Start von Rosow aus 6725 Metern Höhe – Foto: Denis Klero/Red Bull Content Pool

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production